April, Mai, Juli, September 2017

"Ein Weg – viele (grüne) Gesichter: Wildkräuter im Jahreslauf"

Eine Kräutersaison lang wollen wir die Wildkräuter auf dem Dörnberg entdecken, beobachten und natürlich kosten.

Die Natur/ die Pflanzenwelt  verändert sich laufend, jede Jahreszeit, jeder Monat hat neues zu bieten. Und so hat ein und derselbe Weg viele „grüne“ Gesichter! Vom ersten Sprießen im April, über die überschwängliche Fülle im Mai, hin zu den Aromen und Düften des Sommers und schließlich zu den Samen und Früchten im Herbst. 

An 4 Terminen werden wir jeweils dieselbe Strecke erwandern.  Die ca. zweistündigen Wanderungen enden um 17:00 mit einem leckeren gemeinsame zubereiteten Abendessen im Café.

Die Wanderungen werden begleitet von Tanja Tempel und Stefani Ross, zwei versierten Kräuter- und Küchenexpertinnen.

Am Spannendsten ist es hier, an allen Terminen teilzunehmen; das wird aber manchen InteressentInnen nicht möglich sein. Die Teilnahme an einzelnen Terminen ist daher ebenso möglich.

Wildkräuterinteressierte und wandertaugliche Kinder ab 8 Jahren sind herzlich willkommen.

Termine:

  • 8. April „Frühlingserwachen“
  • 20. Mai „Maiwonnen“
  • 15. Juli „Sommeraromen“
  • 23. September „Beerenzeit“

Uhrzeit: 15-18 Uhr

Preise: Einzelne Wanderung: 20,-; alle 4 Wanderungen: 70,- ; Kinder sind frei

Anmeldung bitte unter: kontakt@projekt-lebensbogen oder 05606-5639079

Veranstaltungen

Kultur im Café - Mann singt schön schräg

Kultur im Café Ein gemeinsamer musikalischer  Abend mit den Frauenensemble ...

mehr

Alles Trixerei

Eine Zauberei für die ganze Familie Zargo denkt sich Geschichten aus oder gerät in...

mehr

Die Grundübungen der Kraft

Ein Bewegungszyklus für mehr Dynamik, Klarheit und Kraft Die eigenen Energien in Bewegung...

mehr

Aufstellung für neue Wege

Wenn Schwierigkeiten und Hindernisse trotz vieler Überlegungen und Anstrengungen die...

mehr

Röstrausch Kaffee

 seid 8 Jahren fair gehandelter und handwerklich in der Region gerösteter Kaffee Kaffee...

mehr

Kultur im Café - Ringelnatzereien

Bernd P. R. Winter rezitiert  Joachim Ringelnatz Ringelnatzereien:  Heiteres und...

mehr