23. und 24. Juni 2018

Das Erdfest in der Region Kassel

Gemeinschaft Lebensbogen und die Transition Town Initiative in Kassel laden im Rahmen der neuen bundesweiten Erdfest- Initiative ein

Dem Lebendigen Lebendigkeit zurück schenken – bewusst sein, eine Antwort geben auf den Zustand der Welt.

Die Lebendigkeit der Erde ist auch die eigene. Daher lädt die ERDFEST-Initiative auch ein, sich zu fragen: Wie kann ich wahr­ haftiger leben? Wie kann ich meine Bezie­ hungen in echter Gegenseitigkeit führen? Wie kann ich mich wirklich selbst spüren? Dieses achtsame Bei­sich­Sein und Sich­Spüren ist bereits ein Erdfest. Und es ist erdfest. Es ermuntert, weiter zu fragen: Wie erdfest ist meine Lebens­ und Arbeits­ praxis? Und: Wie erdfest ist unsere (Land-) Wirtschaft? Unsere Zivilisation?

Die ERDFEST-Initiative stiftet eine neue kulturelle Allmende: ein Gemeingut für eine innovative Naturschutzpolitik und für den demokratischen Wandel hin zu einer lebens­ fördernden Welt.

Wir stehen für kulturelle Vielfalt, inter- kulturellen Austausch und internatio- nale Zusammenarbeit. Deshalb haben Fremdenhass, Rassismus, Diskriminierung und antidemokratische Aktivitäten hier keinen Platz.

23.6.18. Erdfest-Beginn: Sommerfest Transition Town Kassel

Am „Tag des guten Lebens für alle!” am 23. Juni 2018 finden in vielen Städten öffentliche Aktionen und Veranstaltungen statt, die praktische Alternativen zur Wachstumsgesellschaft in der Öffentlichkeit sichtbar machen und zeigen: Ein gutes Leben für alle ist möglich!Zum gemeinsamen Abschlussfest des Tages des guten Lebens für alle! und Beginn des Erdfest Region Kassel lädt Transition Town Kassel zum großen Sommerfest ab 18 Uhr im Hof der Wandelbar (Schönfelder Str. 41a, 34121 Kassel)

Tag des guten Lebens für alle: http://ttkassel.de/wp/event/tag-des-guten-lebens-fuer-alle/

24.6.18 Erdfest auf dem Dörnberg 15 – 19 Uhr

Am Sonntag, 24.6.18 findet das Erdfest auf dem Gelände der Gemeinschaft Lebensbogen statt. Eine Gelegenheit zum achtsamen Erleben von sich selbst und der Erde. Mit verschiedenen Angeboten wollen wir Gelegenheit zum wieder verbinden mit sich und der Erde geben. Gemeinsamer Beginn ist um 15 Uhr, gemeinsames Ende um 19 Uhr mit einer Suppe zum Abschluss.

'Ulmentanz' mit Christiane Rogl

Joanna Macy, Philosophin, Tiefenökologin, erzählt über den Ulmentanz: "Dieser Tanz verbindet Menschen weltweit. Wie eine große Welle tanzt er seit einigen Jahren um unseren blauen Planeten". Das Thema des Tanzes ist die Heilung der Bäume, sein zentraler Begriff: Intention, das Ausrichten der Aufmerksamkeit auf ein Ziel. Die Kraft des Himmels und der Erde und die in uns wachsende Ausrichtung kann spürbar werden. Dauer: 2 x 15 Minuten.

Schwellengang mit Ursa Braun

Nach einer gemeinsamen Einstimmung geht es in den Wald. Das Überschreiten einer selbst gewählten "Schwelle" hilft, die gewohnte ziel- und zweckgerichtete Gangart hinter sich zu lassen. Im absichtslosen umher Streunen lassen wir uns ein auf eine achtsame Begegnung mit der Natur, mit Bäumen, Blumen, Tieren...

Gemeinsamer Abschluss im Kreis (um das Erlebte zu teilen und zu würdigen).

Mitbringen: wasserdichte Sitzunterlage, regenfeste Kleidung.

'GrenzGang' mit Christina Brückmann

Eine geführte Spazierwanderung um die Helfensteine, ein achtsames Spüren zwischen innen und außen, ich und du, Natur und Magie.Beginn und Abschluss mit Austausch im Kreis. Dauer ca. 1 Stunde.

Erdforum mit Karsten Winnemuth

Das Erdforum ist eine erprobte, klar strukturierte Form für eine neue Dialogkultur, die jenseits altbekannter Denk- und Diskussionsgewohnheiten einen Austausch über die globale ökologische und soziale Situation der Erde in einer Weise ermöglicht, die Kraft, Hoffnung und Potenziale generiert, anstatt zu lähmen. Durch Aktivierung unserer Fähigkeiten zur Imagination und zum aktiven Zuhören schafft das Erdforum einen Raum für gemeinsames Denken und kollektive Kreativität.

Es basiert auf der langjährigen Arbeit der international im Feld der Sozialen Plastik tätigen Künstlerin Shelley Sacks und ist ein Modul der von ihr gegründeten University of the Trees (UoT / Labor für Neues Wissen und eine öko-soziale Zukunft)

Das Erdforum dauert ca. 3 Stunden und wird angeboten vom UoT Microlab Kassel, einer eng mit Shelley Sacks kooperierenden Gruppe von Transition Town Kassel

Anmeldungen: kontakt@projekt-lebensbogen.de

Infos zum bundesweiten Erdfest unter: www.erdfest.org

 

Aktuelles

Wildkräuter entdecken und schmecken

Ein Weg – viele (grüne) Gesichter: Wildkräuter im Jahreslauf Eine...

mehr

Die Kraft der Bilder

Märchenhafte Veränderung Ein Seminar im Spiel mit inneren BildernIch möchte Sie...

mehr

Das Qi Gong der 3 Schätze

Qi Gong im Prozess der Begegnung Beim Qi Gong geht es – wie im Leben überhaupt –...

mehr

"Sommeraromen"

Wildkräuter entdecken und schmecken Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Ein Weg – viele...

mehr

So ein Zirkus und noch mehr …

Zirkus- und Erlebnisprojekt für 7- bis 14-jährige In den Sommerferien gibt es beim...

mehr

Das Erdfest in der Region Kassel

Gemeinschaft Lebensbogen und die Transition Town Initiative in Kassel laden im Rahmen der neuen...

mehr